Surface Treiber PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
Freitag, 28. November 2008

 

 

 

Der kompakte Full Range Surface Treiber

 

fullrange-produktansicht

Der Surface Treiber passt komplett in das Aixis Modul rein.

 

Full Range: 27mA bis 430mA

Input:
Für BluRay Dioden: mind. 7,5V max. 12V
Für Rote Dioden: mind. 5V max. 12V 

 

 

 

Surface Treiber einstellen

Ganz wichtig ist wie bei allen Elektrozeugs die Polarität!

Polarität Testplatine

surfaceeinstellen1

 

Polarität Surface Treiber

surfaceeinstellen2

Das ist aber auch auf den Platinen gekennzeichnet, sollte also kein Problem darstellen.

 

1. Als erstes lötet man die Testplatine auf den Surfacetreiber auf. Plus auf Plus und Minus auf Minus.

2. Spannung anlegen (ab 5Volt für Rote Diode und ab ca. 7Volt für Blu-Ray Diode)

3. Gemessen wird über den Widerstand. Dabei gilt 1mV = 1mA. Wenn man zb. 130mA haben will, dreht man den Poti so lange bis 130mV am Messgerät zu sehen ist.

4. Testplatine ablöten und die Diode auflöten. Auch hier natürlich auf die Polarität achten.

5. Zur Sicherheit einmal kurz Plus und Minus (da wo die Diode hinkommt) kurzschlissen. Das verhindert dass geladene Kondensatoren die Diode zerstören. Das natürlich ohne Spannung.

6. Jetzt kann man die Diode auflöten (richtig rum)

7. Spannung drauf und es wird Rot bzw. Blau.

 

 

Den Surface Treiber gibt es hier -> klick

Die Testplatine hier -> klick

 

Bei Fragen bitte das Forum benutzen

 

» 94 Kommentare
1"Treiber"
am Dienstag, 16. Dezember 2008 16:31von Burner
Ist ein solcher Treiber zwingend zum betrieb einer Diode notwendig (Batteriebetrieb Maglite) oder ist dieser nur optional....wozu dient dieser?
2Kommentar
am Dienstag, 16. Dezember 2008 18:23von bolek
einen treiber sollte man immer benutzen. dieser schützt die diode ua. vor stromspitzen. ausserdem kann man mit einem treiber den strom selber bestimmen, so kann man die diode an das maximum bringen. mit einer batterie ist dies nicht so einfach möglich. 
dioden sind sehr empfindliche halbleiter die sehr schnell zerstört werden können. der treiber gibt der diode einen konstanten strom, unabhängig von der spannung.
3"Treiber"
am Dienstag, 16. Dezember 2008 19:58von Burner
Habe mir nämlich das Aixis Modul besorgt, kann ich auch den vorhandenen umlöten?
4Kommentar
am Dienstag, 16. Dezember 2008 20:10von bolek
das würde nicht viel bringen, da dieser treiber nicht für solche hohe leistung ausgelegt ist.
5"Empfohlener Strom?"
am Dienstag, 16. Dezember 2008 20:16von Gogo
So da die ganzen Pointer und OEM Module zu teuer sind um mal in die laser-welt ein zu tauchen(vor allem 405 nm) liegen bei 300 bis 600 € ier und das sind die 20 mW LD\\\'s versuch ichs mal mit einem nicht ganz so teuren allerdings wesentlich freudebereiternden Alternative. (einwenig geschicklichkeit und der nötigen Vorsicht bzw. dem nötigen Respekt vor der Netzhautgrillenden leistung einer 100mW 405 nm LD.) 
 
so nun will ich nicht mehr geld als nötig ausgeben und frage nach erfahrungs werten von denen ich profitieren könnte. 
 
Wie hoch muss der Strom für eine 100mW 405 nm Blu-Ray LD die bei 9V (6x Baby Cell) sein um eine möglichst lange lebensdauer zu erzielen, ohne dass ich zu große leistungsverluste ertragen muss. Die 100mW werd ich da mal lieber nicht ansteuern oder?? 
 
irgendwo hab ich auch gesehn, dass 1mV bzw. 1mA (vom testmodul)=1mW entsprechen!! kann ich damit rechnen da ich bisher dachte das P sich aus den beiden Faktoren ergibt und nicht dessen wert entspricht. 
 
da
6"teil 2"
am Dienstag, 16. Dezember 2008 20:19von Gogo
danke im vorraus und für die verfügbarkeit solch feiner technischer wunder!!!
7Kommentar
am Dienstag, 16. Dezember 2008 20:41von bolek
also wie lange eine diode lebt kann man so nicht sagen. wie bei allen halbleitern kann man die lebensdauer schlecht vorhersagen. ich habe nur eine stunde lang getestet um zu gucken wie sich da die leistung verhält. die 405nm ist jedenfalls viel stabiler gegenüber der roten open can. wenn man die rote kühlt bringt sie allerdings die gleiche stabile leistung.  
 
rechnerisch gemessen wären 1mw bei 1volt und 1ma. das kommt elektrisch gemessen sehr nahe, optisch natürlich nicht, weil da noch andere sachen eine rolle spielen (wärme, qualität des materials und so)  
bin aber auf dem gebiet auch erst ein neuling und versuche halt eigene erfahrungen mit meinen tests zu sammeln.  
 
p.s es wäre evtl. besser für solche anfragen das forum zu nutzen
8"gut"
am Dienstag, 16. Dezember 2008 20:46von Gogo
danke für die schnelle antwort und werd ich in zukunft beachten
9"Treiber"
am Dienstag, 16. Dezember 2008 21:16von Burner
Sorry das ich diese frage wieder hier stelle, werde mich bald im forum anmelden! 
 
So wie ich das hier verstehe braucht man für diesen Surface Treiber nun min. 5 V ! ...aus 2 AA Baterien, wzb. im Maglitegehäuse kommt doch aber max 3 V......wie ist das in diesem Fall umzusetzen ist in den Videos die diode doch direkt an die Batterien angeschlossen?
10"Treiber"
am Dienstag, 16. Dezember 2008 21:31von Burner
Ich vergas ich habe vor vorerst nur eine Rote einzubauen!
11Kommentar
am Dienstag, 16. Dezember 2008 21:35von bolek
genau ca. 5v soltlen für die rote diode ausreichen. 
in welchen videos meinst du denn? 3 volt und surface treiber funktioniert auf keinen fall! 
ich habe bald neue ksq treiber im programm. dieser treiber hat bei einer eingangsspannung von 3 volt mehr als 5 volt ausgang. somit kann man mit 3 volt eine bluray diode betreiben (bluray braucht ca. 4,7volt)  
die maße sind 1,5cm x 1,5cm. ist also sehr klein.
12"Treiber"
am Dienstag, 16. Dezember 2008 23:03von Burner
http://www.metacafe.com/watch/756433/laser_flashlight_hack/ 
z.b. hier.... 
er steckt die diode ja direkt in die birnenfassung...oda kann das nicht funktionieren?
13Kommentar
am Dienstag, 16. Dezember 2008 23:30von bolek
also das wird schon gehen so. die diode leichtet sicher bei 3 volt, nur wie gesagt du hast keien möglichkeit den strom (leistung) einzustellen und schutz hast du auch keinen. 
ein treiber ist eine überlegung wert, wenn man die diode länger im betrieb haben will
14"Treiber"
am Mittwoch, 17. Dezember 2008 03:57von Gogo
wenn du dir keinen kaufen willst ist dass deine sache, 
es gibt auch alternativen 
allerdings habe ich mit dem hier schon 60 € ier verdampft!! 
 
link: http://www.youtube.com/watch?v=BI7iuBze5I8 
 
also lieber nen treiber kaufen der die diode sicher schützt!!
15"Treiber"
am Mittwoch, 17. Dezember 2008 07:29von Burner
Wenn ich mir den Treiber dann bestellen will und anwenden will brauche ich die testplatine auch? zum einstellen...messgerät hab ich... 
danke schonmal für die ganzen infos...!
16"Treiber"
am Mittwoch, 17. Dezember 2008 07:36von Burner
Und woher beziehe ich dann meinen strom? geht auch 9 V Block? habe vor den Laser eher Mobil zu nutzen! also kein Netzstrom!
17"klar"
am Mittwoch, 17. Dezember 2008 14:41von Gogo
na klar nur wird dir der saft ziemlich bald ausgehn denn son 9V block hat nicht gerade ne hohe kapazität 
 
nimm lieber 6x baby cell oder die großen akkus: 
 
kannst ja auch nen von nem akku schrauber nehmen sollte aber nicht über 16V gehn 
dass mit der mobilität kannste eh vergessen da in deutschland laser mit einer spitzen leistung von 1mW so ziemlich das höchte ist, das dir nicht von der polizei abgennomen wird. 
 
wir hatten mal kurzfristig nen grünen mit dem haben wir nacht vom hochhaus geleuchtet, es hat keine 5 min gedauert und die waren vor der tür also ab in die tonne mit son illegalen scheiß und fang gar nicht erst damit an
18"Hm...."
am Sonntag, 21. Dezember 2008 14:55von suschi
Sach mal nur so eine frage .... wie teuer wird denn so ein laser nun insgesamt ? das sind ja auch schnell mal 50€ oder ???
19Kommentar
am Sonntag, 21. Dezember 2008 15:14von bolek
die preise findest du bei www.insaneware.de
20"hilfe für nachbau"
am Montag, 29. Dezember 2008 14:18von vogi
habe deinen bericht gelesen und gesehen kannst du mit dem laser auch 
styropor schneiden. Ich habe gesehen du bist mit dem laser sehr weit vom 
material weg hast du kein problem mit der fosusierung. 
 
möchte meine cnc maschine auch mit laser nachrüsten.vieleicht kannst du mir mit deiner erfahrung helfen
21Kommentar
am Freitag, 20. Februar 2009 05:54von Vlad
wieviel Strom braucht denn eine DVD-Brenner-Diode normalerweise 
In welchem Rahmen bewegt sich denn der Betriebsstrom einer DVD-Brenner-Diode so circa. 
hab eine ausm 16x (Benq DW1620) hier. Vielleicht weißt du zufälliger weise ja sogar was da für ne Diode drin ist
22Kommentar
am Freitag, 20. Februar 2009 08:42von bolek
@vogi 
hm weißes styropor könnte schwierig werden, da weiß am meinsten reflektiert. schwarzes müsste man probieren, hab das noch nie gemacht. 
fokussierung ist kein problem, man kann zw. 1cm und paar metern den brennpunkt fokussieren. 
 
@vlad 
meine sondy diode aus nem lg 16fach brenner braucht laut datenblatt 130ma und 2,4v. das entspricht ca. 70mw optische leistung. 
aber man kann sicher mehr strom anlegen... 
 
bitte solche sachen demnächst ins forum posten. danke
23Kommentar
am Freitag, 20. Februar 2009 12:27von vlad
Ich hatte es desewegen hier rein gepostet, weil sowas meines erachtens in den Artikel gehört. 
Damit man ungefähr weiß, in welchen größenordnungen sich das bewegt 
 
interessant wäre auch mal ne messreihe, welche stromstärke in etwa welche optische Leistung zur folge hat 
 
So stark werden sich ja die dioden auch nicht unterscheiden.
24Kommentar
am Freitag, 20. Februar 2009 12:30von bolek
schau doch mal in den 658nm Open-Can Leistungstest 
dort sind die werte für die leistung und der eingestellte strom.
25Kommentar
am Freitag, 20. Februar 2009 12:35von bolek
ein diagram habe ich leider nur für ne bluray. dort wurde der laserbee gegen coherent getestet 
http://www.bolek-essen.de/insaneware/laserbee/Laserbee%20vs%20Lasercheck%20405nm.pdf
26"Laser"
am Dienstag, 26. Mai 2009 16:43von Sebastian
Hallo, ich habe vor kurzem aus einem DVD brenner die Diode ausgebaut, und möchte nun dieses AIXIS laser modul verwenden: 
*edit admin, bitte keine links zu anderen shops* 
 
aus diesem Modul möchte ich den Treiber rauslöten und die Brenner Diode einlöten, Funktioniert das dann mit 3.2VDC ? regelt der das dann auch? 
 
Wenn nicht, woher bekomme ich den oben im video gezeigten treiber? und was kostet er? 
 
Danke schonmal für hilfen.
27Kommentar
am Dienstag, 26. Mai 2009 16:47von admin
@sebastian 
nein das geht nicht, da dieser treiber nicht genügend strom für eine brenner diode liefert. 
nehm den surface. dieser passt auch in das modul komplett rein. 
bekommst du hier: 
http://www.insaneware.de/epages/61714203.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61714203/Products/225-ass 
kostet 24,90€ 
 
gruß
28Kommentar
am Dienstag, 26. Mai 2009 16:51von Lord Baal
Ich kenne mich so ein bisschen mit wiederständen aus, könnte ich mit einfachen wiederständen ein ähnliches ergebnis erziehlen, ohne regler?
29Kommentar
am Dienstag, 26. Mai 2009 16:54von admin
nein, nur mit widerständen absolut nicht.
30Kommentar
am Dienstag, 26. Mai 2009 16:55von Lord Baal
also das hier bräuchte ich schon, und es würde die diode auch vor überlastung schützen? 
http://www.insaneware.de/epages/61714203.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61714203/Products/225-ass
31Kommentar
am Dienstag, 26. Mai 2009 17:01von Lord Baal
Hier, für diesen treiber interresiere ich mich, würde der sich dafür eignen? 
 
http://www.insaneware.de/epages/61714203.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61714203/Products/1186
32Kommentar
am Mittwoch, 27. Mai 2009 14:28von bolek
für rote dioden ist der ok. 
man muss sehr vorsichtig bei dem fusion sein. zu weit am poti gedreht und die diode ist gekillt, deshalb immer vorher den strom einstellen und dann diode auflöten. 
der surface ist besser.
33Kommentar
am Dienstag, 16. Juni 2009 11:06von Slava
Hallo, Leute 
ich habe einen alten DVD-Brenner. Ich will die Laserdiode ausbauen und damit ein wenig experimentieren. Meine frage ist ob man die Diede auch ohne Treiber zum Leuchten bringen kann. So wie ich verstanden habe braucht eine Diode einen bestimmten Strom und eine bestimmte Spannung. Kann man die Werte nicht einfach über einen regelbaren Vorwiderstand einstellen? z.B. 3V und 80mA. Wäre 240 mW Leistung. 
Danke 
Slava
34Kommentar
am Dienstag, 16. Juni 2009 12:38von bolek
man kann sie zum leuchten bringen. 2,4v bis max 3volt sollten gehen. 
klar geht es auch mit nem widerstand. wenn öfter die diode wechseln willst kansnt du das gerne so machen. mit einem treiber bleibt die diode auf jeden fall länger am leben, da dort strom/spannungsspitzen gefiltert werden. 
nach deiner rechnung nach ist das die elektrische leistung. die diode braucht schon ca. 200ma füpr 100mw optische leistung. siehe auch die tests. 
gruß
35Kommentar
am Freitag, 4. September 2009 14:14von Leo
Ist es möglich sich damit einen schönen grünen Laser zu basteln, 
also mit einer 808nm Diode mit 200-500mw und einem DPSS-Compositkristall (Nd:YVO4 + KTP), so dass man eine Leistung von ~80mw bei 532nm bekommt ? das wär auch das perfekte Bastelkit für den Shop :D
36Kommentar
am Samstag, 5. September 2009 10:05von jammix
kann man irgendwie herauskriegen (berechnen?) wie viel strom eine didode benötigt? wenn ich eine 100mw blu-ray didode besitze und diese mit 80mw leuchten lassen will, wieviel strom muss ich dann am treiber einstellen? 
gruß
37Kommentar
am Samstag, 5. September 2009 10:07von jammix
tut mir leid ich habe mich verschrieben... "diode" mein ich natürlich.
38Kommentar
am Samstag, 5. September 2009 19:45von Leo
ich würde ca. 110mA sagen, allerdings ist das nur eine schätzung anhand der anderen werte (blu-ray leistungstest)
39Kommentar
am Sonntag, 6. September 2009 09:22von Gulaschtorte
wann kommt den endlich die dritte version des treibers in den shop ? oder muss ich mir das extra aus den usa einfliegen lassen ?
40Kommentar
am Montag, 7. September 2009 10:16von bolek
der gelötete treiber wird als v3 ausgeliefert. 
das kit ist noch die alte version.
41"Aeonflux"
am Dienstag, 8. September 2009 19:36von Timo
hey ich brauch ma eure hilfe wie viel watt brauche ich um stahl zu schneiden 
ich habe mir jetzt einen 1,800 watt laser bei ebay gekauft reicht das
42Kommentar
am Dienstag, 8. September 2009 19:45von bolek
für stahl brauchst du schon so um die 50watt. 
mit 1,8watt wirst du nichtmal was gravieren können im stahl.
43"aeonflux"
am Dienstag, 8. September 2009 20:31von timo
ich rede von 0,239mm stahl kann man den nicht pimpen 
so auf 2,5 oder mehr
44Kommentar
am Dienstag, 8. September 2009 20:37von bolek
das wird dir nichts bringen. 
"pipmen" würd ich den nicht. er war sicher nicht so günstig. 
 
ps 
solche fragen am besten ins forum posten. mit dem surface treiber hat es ja nicht viel zu tun...
45"aeonflux"
am Dienstag, 8. September 2009 20:54von timo
okay danke für deine hilfe
46"DPSS"
am Dienstag, 15. September 2009 10:40von Leo
Lässt sich aus dem Treiber auch irgendwie eine Leistung von 600ma rauskitzeln ?? ..falls nicht wo bekommt man einen entsprechenden Treiber her ??  
Und kommt für die 500mw 808nm Diode auch ein passender DPSS-Compositkristall (Nd:YVO4 + KTP) in den shop ??
47Kommentar
am Dienstag, 22. September 2009 12:55von Paul
Hallo 
Ich habe hier 2 surfacetreiber vor mir und der eine hat eine ausgagsspannung von 8v und der andere von 0,3v jeweils mit einem 9v block als versorgung. ist das normal ?
48Kommentar
am Dienstag, 22. September 2009 16:50von bolek
öhm eigentlich nicht. mit last oder ohne? 
wenn du meinst, das die defekt sind schick sie an insaneware zurück.
49Kommentar
am Dienstag, 22. September 2009 18:10von paul
hab mit dem multimeter an LD+ und LD- gemessen ohne dass eine diode angeschlossen war. die mA lassen sich gut einstellen aber die spannung kommt mir schon etwas komisch vor.  
ein weiteres problem ist dass ich die treiber nicht von insaneware bezogen hab sondern gleich vom hersteller geordert hab.  
 
aber wenn ich so drüber nachdenke ist der service den aufpreis bei insanware schon wert :) 
 
...naja anscheinend wieder mal 26$ in den sand gesetzt -___-
50Kommentar
am Dienstag, 22. September 2009 21:09von Paul
ok nur einer von den zwei treibern hat nicht funktniert und jetzt bekomm ich gratis noch einen nachgeschickt und darf den alten behalten ;)  
und das noch einer was von service-wüste sprechen  
und nur 26$ für 2,5 treiber :D  
 
 
ist das forum eigendlich tot ??
51Kommentar
am Freitag, 30. Oktober 2009 14:45von Merlin
Sagt mal, braucht man die Testplatine überhaupt zum einstellen des Surface Treibers oder kann man das auch pi mal Daumen halbwegs nur mit einem Messgerät am Ausgang einstellen? 
 
Wenn man die Testplatine benötigt, dann wäre meine Frage - wieso überhaupt? Wäre froh über eine nette Antwort - bin ein Newbi
52Kommentar
am Freitag, 30. Oktober 2009 15:12von Leo
Anfangs hab ich zwei LED's angeschlossen und dann den Strom in Reihe gemessen. Du kannst auch irgendeinen anderen Verbraucher nehmen.  
Bin jetzt aber auf die Testplatine umgestiegen, da es etwas leichter geht :)
53Kommentar
am Donnerstag, 19. November 2009 14:18von hans
Kann man gleich direkt 12 v an den treiber anlegen oda muss man noch iwas dabei beachten??
54Kommentar
am Donnerstag, 19. November 2009 14:47von bolek
ja 12v sind kein problem.
55Kommentar
am Donnerstag, 19. November 2009 14:59von Leo
es ist möglich allerdings ist die wärmeentwicklung je nach benutzung sehr hoch, was wiederum die lebensdauer beeinträchtigen kann. 
 
in der anleitung steht: 
während der benutzung wir der treiber heiß. manchmal über 100°C .... für blu-ray diode ist eine eingangsspannung von 12v ok aber für rote dioden sollte die spannung niedriger als 9v und für IR diode ~ 7-8v sein.  
 
es gibt möglichkeiten der treiber zu modifizieren, so dass höhere spannungen möglich sind; dies wird in der anleitung ausführlich erklärt.
56"Treiber wird heiß"
am Mittwoch, 25. November 2009 23:56von Dominik
Ja Leon da hast du recht ich verbrenne mir immer die Finger am Treiber. Ich hätte gedacht dass nur die Diode heiß wird. Sie wird auch heiß aber der Treiber auch.  
 
Ich habe mir heute bei ebay ein Multimeter für 9,99€ gekauft, hoffendlich taugt das was. Damit kann man bis 1000V messen usw.  
 
Kann man den Strom auch ohne Simulatorplatine irgendwie messen?
57Kommentar
am Donnerstag, 26. November 2009 12:09von Leo
Um ohne Simulatorplatine zu messen braucht man irgendeinen Verbraucher (man kann auch gleich die Diode nehmen). Anschließend das Multimeter auf mA einstellen und in Reihe zum Verbraucher messen (Stromkreis auftrennen und messen = zwischen dem Pluspol der Elektronik und des Verbraucher das Multimeter anschließen).  
Ich habe anfangs zwei LED's benutzt :D aber mit dem "dummy load" gehts leichter und die Investition von 5€ lohnt sich auf jeden Fall. :)
58Kommentar
am Freitag, 27. November 2009 00:48von Dominik
Ich habe heute meine Blueray Diode bekommen. Das hat alles wunderbar funktioniert, doch dann ist sie mitten im Betrieb ausgegangen, ohne das ich etwas am Treiber gemacht habe. 
 
Die Frage ist nun: Was ist defekt der Treiber oder die Diode. 
 
Ich glaube der Treiber, denn es kommt ja garkein Strom mehr und die Diode leuchtet überhaupt nicht mehr. Der Treiber war auf 100mA eingestellt. 
 
Kann mir jemand helfen, oder weis jemand warum das passiert ist, oder was defekt ist? 
 
Danke im Voraus.
59"Stromaufnahme"
am Sonntag, 20. Dezember 2009 17:28von Hans
Hat jmd ne Ahnung, wie viel mA der Treiber bei ner open can aus dem shop bzw ner bluray diode aus dem shop bei ner optischen leistung von ca 100 mw zieht?? 
 
Ich wünsche allen schöne Feiertage und ein schönes Weihnachten :)
60Kommentar
am Sonntag, 27. Dezember 2009 13:28von Hans
Ist das Forum tot? ^^ 
Allen nen guten Rusch
61Kommentar
am Sonntag, 27. Dezember 2009 20:35von leo
...das hat noch nie gelebt
62Kommentar
am Mittwoch, 30. Dezember 2009 09:32von Hermann Wendlinger
Hallo! 
Ich bin froh, dass ich diese "Stelle" gefunden habe. Bin Laie! Ich habe eine CNC-ISEL. Habe bis jetzt nur gefräst. Möchte aber mit LASER Schaumgummi + Papier+ Pappe + vielleicht auch Sperrholz schneiden. Wenn ich die Filme sehe, müßte ich es doch auch hin bekommen, eine LASER-Vorrichtung statt des Fräsers zu installieren. Wer kann mich so aufklären, dass ich alle Komponenten verstehen kann. Was brauche ich alles dazu? Kann mir vielleicht sogar eine fertige Konstruktion zum Kauf anbieten. Trotzdem möchte ich aber selbst ein LASER-Gerät zusammen basteln. 
Ich bitte um HILFE! 
1) macht mir Verkaufsangebote 
2) bitte gebt mir eine detaillierte Konstuktionsanleitung für den 
Zusammenbau einer LASER-Vorrichtung, die obige Materialien schneiden kann. 
Vielen Dank sagt Hermann (30.12.2009)  
bitte an ---
63Kommentar
am Sonntag, 31. Januar 2010 19:30von Max
Hallo. Ich hab mal so ein bisschen im Shop gestöbert und bin auf das grüne Lasermodul mit 50 mw gestoßen. Ich wollte mal fragen, ob man da auch den Surface Treiber nehmen kann oder ist der Treiber schon an dem Modul dran? 
Viele Grüße Max
64Kommentar
am Montag, 1. Februar 2010 09:20von bolek
dort ist schon ein treiber dran. einfach nur an 3v anschließen
65Kommentar
am Mittwoch, 3. Februar 2010 14:18von Max
Achso. Werden die Treiber erst bei Insaneware an die Module gelötet, oder bekommen sie die so gliefert?
66Kommentar
am Donnerstag, 4. Februar 2010 07:19von bolek
sie kommen schon komplett fertig vom werk. sie werden dann nur eingemessen und ggf. eingestellt
67Kommentar
am Donnerstag, 4. Februar 2010 17:42von Max
Achso. Eine Frage habe ich noch: Werden die Module hier in Deutschland hergestellt? 
danke für die Infos
68Kommentar
am Freitag, 5. Februar 2010 07:45von bolek
die grünen nein. 
alle anderen werden in deutschland zusammengebaut.
69Kommentar
am Mittwoch, 10. Februar 2010 18:19von Dominik
Aber meistens sind die Laser wo man bekommt nicht so stark wie hier gezeigt wird, bestimmt weil es für die Diode besser ist, wenn weniger Strom drauf ist. Ich hab mir den Scantreiber gekauft, da kann schonmal nichts mit der Blueraydiode passieren, denn den kann man nur bis 125mA einstellen. 
 
Mit einem CO2 Laser könnte man jedoch mehr Material bearbeiten z.B. Holz und Metall. Aber die sind meiner Meinung nach viel zu gefährlich für den Wohnbereich, da schnell mal was in Flammen gehen kann.
70Kommentar
am Dienstag, 16. Februar 2010 13:56von Maik Walkotte
Wie empfindlich ist der Treiber in Sachen stromeingang kann ich den Treiber auch mit 3-4,2 Volt nutzen oder nicht. Würde dann nämlich ein 14500 accu von Insaneware nutzen. Danke für die antworten.
71Kommentar
am Dienstag, 16. Februar 2010 14:27von bolek
@maik, 
zum einem schreibst du was von stromeingang und dann 3-4,2V... was denn nun? 
 
Input: 
Für BluRay Dioden: mind. 7,5V max. 12V 
Für Rote Dioden: mind. 5V max. 12V  
 
wemm du den 14500 akku nutzen willst musst du den flex treiber nehmen. dieser arbeitet ab 2v für rote und bluraydioden.
72Kommentar
am Dienstag, 16. Februar 2010 14:35von maik
@bolek, 
Danke für die Antwort dann werde ich mir wohl einen flex Treiber kaufen denn ich möchte ihn in der 3W Flashlight von insaneware einbauen und die liefert mit den 14500 akkus nur höchstens 4,2 Volt.
73Kommentar
am Dienstag, 16. Februar 2010 14:39von bolek
schau dir doch mal dieses tutorial an  
BR Laser für 3W Flashlight ohne löten 
ist günstiger...
74Kommentar
am Dienstag, 16. Februar 2010 14:55von maik
@bolek, 
ich denke das ich günstiger wegkomme wenn ich einen flex Treiber kaufe, da ich das Modul und den Kühlring schon bestellt habe. Die Diode baue ich mir dann aus einem DVD Brenner aus.
75Kommentar
am Dienstag, 16. Februar 2010 18:45von Simon
Hallo. Ich bin neuling auf dem Gebiet und bin auch stark am überlegen mir mal einen Laser zu basteln. Ich hab mal ein bisschen im Netz gestöbert und da ist mir aufgefallen, das da ne Menge schief gehen kann. Deshalb wollte ich mal fragen, ob man hier auf die Bauteile bzw Artikel auch Garantie erhält. 
 
mfg Simon
76Kommentar
am Mittwoch, 17. Februar 2010 10:53von bolek
ja klar. wenn irgendwas schon vorher defekt war oder später kaputt geht gibts natürlich garantie. 
ausgenommen dioden, da halbleiter.
77Kommentar
am Freitag, 26. Februar 2010 12:22von Dominik
Hir wurden mehrere Komentare gelöscht. Richtig? Wenn ja warum? z.B. mein BwD ist weg. Oder habe ich etwas falsches ins Forum geschrieben? 
 
Ich bin unschuldig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-( :-(
78"Treiber untervolten"
am Mittwoch, 14. April 2010 16:44von max
Mal eine andere Frage: Ist es eigentlich schädlich, wenn ich den Treiber samt LD UNTERvolte? Klar bei zuviel Strom wird er zerstört, aber trägt er bzw die LD auch Schäden davon, wenn ich ihn untervolte, oder erhöht sich dadurch vlt die Lebensdauer, da die LD dann nicht so viel Leistung "ausgesetzt" ist? 
Das es dunkler wird ist logisch, aber kann das irgendein Teil bzw die Diode zerstören, wenn man das ganze über längere so Zeit betreibt? 
Schonmal Danke im Voraus :)
79Kommentar
am Donnerstag, 15. April 2010 09:20von bolek
ne dürfte nichts passieren
80Kommentar
am Donnerstag, 15. April 2010 12:53von max
bist du dir zu 100% sicher? die frage ist nicht böse gemeint, aber es soll nicht schonwieder was kaputt gehen :) ;)
81Kommentar
am Dienstag, 27. April 2010 17:58von Oliver
Kann man eig 2 Baugleiche LD in Reihe an den Surface schalten? Eig schon, da der Strom ja an beiden LD's der selbe ist und der Treiber die Spannung automatisch regelt. Diese würde sich ja dann nur verdoppeln und zumindest bei den Roten würde man ja auf ein Gesamtspannung von run 5-6 V kommen. Das schafft der Treiber ja, denn Blurays benötigen ja in etwa die selbe Spannung (also rund 5V). Theoretisch scheint das ja ne Tolle Idee oder? Bloß wie sieht der Spaß praktisch aus? :) 
vG 
Olli
82Kommentar
am Dienstag, 27. April 2010 20:13von Hans
Hallo. Ich hab mal noch ne Frage zum Treiber: Gibt es nen Weg den TTL-fähig zu machen? 
mfg 
Hans
83Kommentar
am Freitag, 30. April 2010 12:28von hans
Hat denn Niemand probiert das Ding TTL-fähig zu bekommen? :) 
 
Aber die Frage von Olli ist auch interessant. Hat da jmd Ahnung, denn das würde mich persönlich auch interessieren :)
84"TTL"
am Samstag, 1. Mai 2010 13:47von Leo
Ich habe die Schaltung etwas abgeändert und TTL fähig gemacht. 
Dazu bald mehr im Forum.
85Kommentar
am Sonntag, 2. Mai 2010 15:44von hans
Ok Danke. Bin schon gespannt :)
86Kommentar
am Freitag, 9. Juli 2010 07:41von oemer
leider leider hat sich per chat keiner bei mir gemeldet also probiere ich es mal hier 
 
habe vergangene woche meinen surface treiber und meine open can diode erhalten das ganze einmal zusammengelötet und es leuchtete sehr schwach befeuert wurde das ganze von einer 9v batterie was ja wohl auch so funktionieren soll 
 
egal was ich auch gemacht hab es wurde nicht heller 
 
spaßeshalber habe ich dann die diode wieder abgelötet und mal meinen messgerät rangehalten ausgangsspannung lag bei etwas mehr als 9v direkt an der batterie gemessen ebenfalls etwas mehr als 9v stromstärke lag bei eingestellten 200ma am surface treiber 
 
sollte der treiber eigentlich die 9v nicht etwas runterregeln ???
87Kommentar
am Freitag, 9. Juli 2010 11:24von bolek
so wie es aussieht ist die diode defekt. das kann beim rausholen aus dem brenner, beim eindrücken in das aixiz modul oder beim löten passiert sein. kurzschluss kann natürlich auch die diode zersört haben. 
 
es ist normal, dass am ausgang des treibers ohne last die eingangsspannung anliegt.
88Kommentar
am Freitag, 9. Juli 2010 11:36von oemer
ok dann werde ich es mit einer anderen diode versuchen 
 
die sache ist die ich brauche es für meine firma wenn der treiber defekt ist dann muss halt ein neuer her 
 
aber wenn du sagst die wahrscheinlichkeit das der treiber defekt ist gering ist muss ich halt ein paar dioden mehr bei dir ordern ;-) 
 
ps kann ich die 1watt diode am surface treiber betreiben ? 
 
mir war so als ob ich gelesen hätte das die mehr als 440ma des surface benötigt
89Kommentar
am Freitag, 9. Juli 2010 11:41von bolek
bestell doch das komplett fertige modul. dann bist du auf nummer sicher! 
1w diode kann man am surface betreiben, aber halt nicht mit mehr als 400mA. 
bald kommt ein analog modulierbarer treiber für die 1w diode. 
gruß
90Kommentar
am Freitag, 9. Juli 2010 15:22von oemer
naja als ich das modul bestellt hatte gab es laut shop kein komplett kit deswegen hatte ich den treiber und die diode im modul separat bestellt 
 
vielleicht im nächsten monat
91Kommentar
am Montag, 12. Juli 2010 21:46von Hans
Was kommten als Treiber? DIE4Drive? Wär echt cool :)
92Kommentar
am Samstag, 25. September 2010 19:00von Linus
Wie kann ich die Polarität der diode erkennen ? 
 
Wenn ich alles zusammen löte und an die Batterie anschließe wird der positive Kontakt am Treiber so heiß das sich das angelötet Kabel löst. Ist das normal?? 
Falls nicht hat jemand vielleicht eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte? 
vielen dank schon mal für die Hilfe  
Aso und ist eine 9V Blockbatterie geeignet für eine Brenner Diode und den Surface Treiber
93"Laserdiode auf Leistung"
am Donnerstag, 21. Juli 2011 04:19von TPTim
Hallo, ich habe den HOK Treiber, und eien 1W 445nm Laserdiode. Laut Grafik: 
http://www.insaneware.de/epages/61714203.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61714203/Products/445-1w (also die Fotos), müsste ich den Strom des Treiberst auf 900ma einstellen, um auf 720mw optische Ausgangsleistung zu kommen. Ich habe Ihn nun auf 250ma eingestellt, was der Grafik nach 100mw sind. Auch, stimmen bei meinen Stromwerten, die Spannungswerte nicht ganz.  
Habe die Spannung an der Diode gemessen, und ich habe 4V bei 250ma. LEit grafik sind da erst 3.8V. Auch, wenn ich P=I*U HAbe, komme ich bei 900ma bei 4V auf eine Leistung von 3,6W !! Was mache ich falsch, und welchen Strom muss ich denn nun für optische 800mW einstellen ? 
 
LG Tim
94"1000mw diode"
am Samstag, 1. Oktober 2011 15:14von Rene
könnte man den surface für die 1000mw diode nehmen?? auch wenn man max 400mw machen kann
» Kommentar schreiben
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 19. November 2009 )
 
< zurück   weiter >
?>