Einloggen






Passwort vergessen?
Diode aus DVD Brenner ausbauen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
Mittwoch, 3. Dezember 2008

 

 

 

In allen DVD Brennern sind 2 Dioden verbaut. Eine Infrarote zum lesen und brennen von CD's und eine Rote zum lesen und brennen von DVD's. Im Video verwendete Diode ist aus einem 20 fach DVD Brenner und hat eine Leistung von max. 300mW.

 

Update: 01.06.2009

Hier noch eine Methode um die Diode aus dem Gussgehäuse rauszuholen

 

Update:  04.06.2010

SF-AW210 Bluraydiode aus Heatsink ausbauen

 

Bei Fragen bitte das Forum benutzen

 

» 30 Kommentare
1Kommentar
am Donnerstag, 11. Dezember 2008 13:42von czevak
Jep...das ist die Diode aus dem LG GH22NP20 Brenner. 
 
Schönes Tut. Bevor man das Housing ansägt kann man mit einem spitzen Stahlstift (gehärtete dünne Stahlnägel, blauschwarz) oder der Spitze eines Teppichmessers versuchen die Diode von hinten herauszuhebeln (meist gibt es kleine Einkerbungen an der Diode, in welche man mit dem Werkzeug hineinfassen kann). Sichtbare Klebestellen vorsichtig abschaben. Wenn sich was bewegt einmal rundherum nachhebeln. Voila. 
 
Versucht erst wenn's nicht anders geht zu sägen, denn open cans vertragen Metallspäne auf der Die u.U. schlecht. ;)
2Kommentar
am Donnerstag, 11. Dezember 2008 13:43von bolek
wie kommst du denn dazu dass, das pickup aus diesem brenner ist? 
ich habs bisher nicht geschafft die diode anders rauszubekommen. man kommt in die einkerbungen kaum rein und mit aushebeln ist da auch nicht viel. die diode steckt wirklich ziemlich fest drin.
3Kommentar
am Donnerstag, 11. Dezember 2008 13:45von bolek
ich hab grade erfahren dass dieses pickup in einem LG GSA-H55N eingebaut ist. das ist ein 20x DVD brenner.
4Kommentar
am Donnerstag, 11. Dezember 2008 13:46von czevak
Hallo, 
 
LG hat diese long open cans anscheinend in vielen 20x+ Brennern verbaut. Ganz sicher kann man sich nicht sein, aber die Lasereinheit sieht beim LG GH22NP20 exakt genauso aus und der Brenner ist aktuell sehr günstig zu haben. 
 
Zum raushebeln...es kann helfen den Klebstoff duch gegeneinander "verwinden" des Lasermounts (zwei Kombizangen links und rechts angesetzt und gegensätzlich verdreht) zu lockern. Ich denke genau das ist passiert als du das Mounting nach dem ansägen mit der Zange zerbrechen wolltest. Die Diode kam dann ja auch so halb rausgefallen. 
 
Gruß Mario.
5Kommentar
am Donnerstag, 11. Dezember 2008 14:01von bolek
ja das ist sehr wahrscheinlich, dass dieses pickup in vielen laufwerken verbaut ist. im video ist ein lpc815, was nicht mehr gebaut wird. die didoe machte im ersten test leider keinen guten eindruck, vielleicht wird der nachfolger lpc817 besser. 
 
das raushebeln hast du recht. das geht bei diesen dioden sehr einfach. man muss nur eine seite im schraubstock festspannen und dann die andere vorsichtig mit einer zange leicht hin und her bewegen, dann fällt die diode schon von selber raus. bei den closed cans ist das leider nicht möglich, da muss man aufbrechen.
6Kommentar
am Donnerstag, 18. Dezember 2008 13:29von Hubert
Hi, 
200mW ist etwas wenig, für ne 20x DVD Brennerdiode, ich hab zwar bisher nur Dioden aus 16x Brennern benutzt, aber selbst die halten bei ordentlicher passiver Kühlung (in nem kleinem Alu Kühlkörper) 180mW CW aus, bei aktiver Kühlung, mit Peltierkühlung sind sogar 220mW drin. 
Dann ein kleiner Fehler, Es sind beides Brennerdioden, die rote (658nm) wird zum brennen von DVDs und mit verminderter Leistung zum lesen benutzt. 
die andere ist nahes IR (ca.790nm) und wird zum schreiben/lesen von CDs benutzt, je nach Speed, kann die bis zu 250mW, damit kann man schön kokeln ;-) 
Zum Ausbau, die geschlossenen LDs kann man auch gut aus dem Alurahmen bekommen, indem man ihn einfach an der dünnsten Stelle per Seitenschneider aufknackt. 
 
Ansonsten: immer auf ESD Schutz achten, LDs sind da empfindlicher als CMOS!!!  
Zum Ausbau,
7Kommentar
am Donnerstag, 18. Dezember 2008 16:41von bolek
bin ja noch nicht fertig mit testen. muss mir mal nen anderen treiber besorgen, da meine schon an der grenze sind. bin mir sicher, das da noch noch als 200mw geht. 
mit der cd-brenner diode hast du natürlich recht ;)
8Kommentar
am Samstag, 17. Januar 2009 17:22von suschi101
Hi  
Also hab da mal ne frage , hab mir bei insaneware den neu überarbeiteten surface treiber gekauft und vor längerer zeit schon mal so nen 5mW LaserModul . Hab dann aus nem 16 oder ka 20 fach DVD brenner die dioden ausgebaut und wollte mir nen Laser basteln ! Hab beide dioden ausprobiert , eine leuchtet nur ganz schwach bzw fast gar nicht und die andere nen bisel heller . Hab auch an dem poti da auf der platine gedreht und das ganze mit nem akku aus nem 12 V akkuschrauber versorgt ... leuchtet aber wie gesagt nur schwach, läst sich aber dimmen hm..... :( das 5mW modul leuchtet sogar noch wesentlich heller ! was mach ich nun ? hab ich die falschen dioden ? auf dem Brenner stand auch nur drauf Laser klasse 1 und nicht 3b ....hatt das denn nun was zu sagen ? oder is kl 3b nur mit linse oder wie ? Oder brauche ich nun echt noch ne diode aus dem LG GH22NP20 Brenner ? was kann man machen ?  
 
Schon mal Danke im voraus für eure Tipps ! :)
9Kommentar
am Samstag, 17. Januar 2009 17:37von bolek
hi, 
im brenner sind meistens 2 dioden verbaut. eine ir (cd) und eine 658nm (dvd) diode. 
wenn sie nur ganz schwach leuchtet , hast du sehr wahrscheinlich die diode zerschossen, oder sie war schon vorher defekt. 
hast du den treiber selbst gelötet oder bestücken lassen? kann ja sein, dass du was falsch gemacht hast. 
klasse 1 ist nur im geschlossenem gehäuse. die dioden haben eine 3b klasse. 
zum probieren kannst du ganz kurz ca.2,3volt an die diode anlegen(ohne treiber), dann siehst du ob die diode stark leuchtet.
10Kommentar
am Samstag, 17. Januar 2009 18:21von suschi101
alles kla dann is die diode wohl durch .... hab da zuerst ca 5.5 volt angeklemmt ohne treiber zum gucken da leuchtete die auch nur schwach die andere diode aus dem brenner leuchtet gar nicht ! den treiber hab ich bestückt auf 110 mA bestellt dann müsste der ja funktionieren ?! also zum probieren kann ich 2,3 V ohne treiber nehmen ..... geht auch weniger also nur eine batt ? Aber an den treiber kann ich doch 4,5 - 16 V anklemmen oder ?  
 
Danke für deine schnellen antworten!!!!!!!!!!!!!! :)
11Kommentar
am Samstag, 17. Januar 2009 18:43von bolek
wieso machst du denn auch sowas... ;) 
der treiber mit 110ma hätte schon gepasst. ganz wichtig: erst die diode anlöten, dann spannung anlegen. 
an den surface treiber kannst du bis max 16volt anlegen, das ist richtig. 
gruß
12Kommentar
am Samstag, 17. Januar 2009 19:14von suschi101
Cool danke , 
aber einen kleinen tipp brauche ich noch .... was für einen brenner soll ich mir denn nun günstig bei ebay holen womit das auch funktioniert ?? z.b. den LG GH22NP20 .............
13Kommentar
am Samstag, 17. Januar 2009 19:23von bolek
warum holst du dir nicht die diode ausm shop? 
die ist aus einem 20x brenner und schon ausgebaut.
14Kommentar
am Samstag, 17. Januar 2009 19:44von suschi101
nen dvd brenner bekommt man schon fur ca. 15 euro
15"Kommentar"
am Montag, 19. Januar 2009 19:52von EFES
Hallo Leut..! Holt doch einen DVD Brenner aus dem PC laden zum ausslachten.gibs meistens für fünf Euro. Wenn ihr die Diode mit dem Sockel raus habt könt ihr ihn mit einem dünnem Trenscheibe (Hobby Handschleifer) vorsichtig an den seiten Rechts und Links schneiden (nur den Sockel) und eventuel eine keine Schraubendreher in den schlitz rein und wie eine schraube drehen und das ganze fält auseinander.
16Kommentar
am Montag, 19. Januar 2009 20:54von suschi101
Jop das hab ich auch vor . Hatte ja nun aber eine defekte diode und hab nun an dem voreingestellten surface treiber rumgedreht .... Dann kann ich doch eigentlich auch einfach zwischen treiber und diode ein kabel löten und mit nem multimeter den strom messen und neu einstellen oder ? z.b. auf 120mA ? 
Hab ne diode aus nem 20 fach brenner .. welche leistung is denn gut ? 120 mA oder mehr ? was kann die denn ab ....irgendwann brennt die doch durch ? Ach der treiber also gibt der eigentlich immer die gleiche spannung raus ob ich da nun 4.5 12 oder 16 V in den input gebe ? nicht das ich die diode wieder zerstöre ..... was wäre denn am besten z.B. 120 mA an der diode und 4.5 V input? nicht das ich noch den treiber abschieße .... 
 
Naja doch alles gar nicht so einfach wie ich dachte ,,,,,,,,, und bei 120mA hab ich doch auch gar nicht 120mW ..... oder ? hm.......  
 
Villeicht kann mir ja jemand helfen ..  
 
Sry es sind so viele fragen ...  
Aber Danke !!!!!!!!!
17Kommentar
am Montag, 19. Januar 2009 21:08von bolek
ja das müsste gehen. in der plusleitung den multimeter zwischenschalten. 
den poti aber zuerst komplett nach links drehen und langsam hochfahren bis der gewünschte strom erreicht ist. 
viel einfach ist es mit der dioden simulator http://www.insaneware.de/epages/61714203.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61714203/Products/LDSK 
damit sparst du dir die getöteten dioden. 
 
20fach könnte auch eine open can sein, die verträgt schon einiges. 120ma sollte kein problem sein. je mehr strom, desto besser muss sie gekühlt werden. irgendwann geht sie natürlich kaputt. 
die spannung ist garnicht mal so wichtig. viel wichtiger ist der strom. der treiber ist für laserdioden ausgelegt. da kannst du schon 16volt anlegen, da geht nichts kaputt. 
 
die leistung ergibt sich aus strom * spannung 
zb. hast du 2,4volt und 120ma, das ergibt 288mw elektrische leistung. 
viel leistung geht durch die wärme und das verwendete material verloren. die optische leistung ist nur mit einem messgerät messbar. 
gruß
18Kommentar
am Dienstag, 20. Januar 2009 11:10von suschi101
Naja erst mal danke !!! 
 
Ich hab nur angst weil ich schon eine diode abgeschossen habe , hab doch da ohne treiber 5,5 V drauf gegeben ..... 
 
Also mit treiber ist das egal ob ich da 4,5 12 oder 16V anlege auch wenn die diode nur 2.4 V abkann ? also spielt da nur der strom ne rolle ?  
 
Ich dachte nur desto mehr spannung ich in den treiber gebe desto mehr kommt auch raus ?? und dann wären ja 5V tötlich für die diode ??  
 
Oder gibt der immer nur 2,4 V ab ? 
 
Und woran erkennt man eine open can und was daran besser ? 
 
Tja ... hab nicht so viele dioden und wollte da auch eigentlich nicht so viel geld reinstecken , halt nur so zum ausprobieren mal ! Hab die videos bei Youtube gesehen und da war das alles ganz einfach :)
19Kommentar
am Dienstag, 20. Januar 2009 11:27von bolek
genau der treiber gibt der diode immer die richtige spannung. was zuviel ist, wird in wärme abgeführt.  
wenn du einen treiber benutzt spielt die spanung keine rolle. da müssen nur die mind. und max werte beachtet werden. alels andere regelt der treiber.  
 
open can diode 
http://www.insaneware.de/WebRoot/Store20/Shops/61714203/494A/DFE3/750F/5BCE/7454/C0A8/28B8/11D6/Bild1_s.jpg 
 
closed can diode  
http://www.insaneware.de/WebRoot/Store20/Shops/61714203/48F5/D4D3/C900/5AA3/BBD6/C0A8/28B9/6256/blueraydiode-listenansicht.jpg 
 
 
die open can dioden sind leistungsfähiger, sind aber anfällig gegen zb. staubpartikel, da sie ja "offen" sind
20Kommentar
am Dienstag, 20. Januar 2009 11:44von suschi101
Jetzt ist endlich alles kla !!!!!! 
 
Danke Danke Danke !!!!! 
 
Das Forum ist hir echt der hammer :)  
 
gruß  
suschi101
21Kommentar
am Dienstag, 27. Januar 2009 17:35von suschi101
Hi na noch mal ne frage wie lang ist eigentlich das 5mW lasermodul und wie dick ? Hab nämlich nen anderes und da passt der surface treiber nicht rein ! Also wenn man den zuschrauben will.  
 
Ach ja hab den neu überarbeiteten surface treiber , oder ist der etwas länger und dicher ? Was ist denn an dem überhaupt nun besser ? Hat der mehr leistung ?  
 
Danke für eure antworten schonmal ;)
22Kommentar
am Dienstag, 27. Januar 2009 18:01von bolek
schreib insaneware ne mail. dann bekommst du das passende endstück kostenlos geschickt. 
es gibt 2 verschiedene module. 
modul1: linse lässt sich weiter eindrehen (wichtig bei bluraydioden und glaslinse) . endstück kürzer, surface passt nicht. 
modul2: endstück länger, surface passt. 
endstück von modul2 lässt sich problemlos auf modul1 aufschrauben. 
 
was am surface neu ist steht ja im shop 
 
08.01.2009 Neue Platine und eine Änderung! 
 
* Platine wurde komplett überarbeitet (Durchkontaktierungen müssen nicht mehr selbst gemacht werden) 
* Beschriftung der Bauteile 
* Widerstand 75ohm wurde durch 221ohm ersetzt 
 
den alten treiber sieht man auf dem foto im shop. mehr leistung hat der neue nicht.
23"brennermodul?"
am Mittwoch, 14. April 2010 20:28von tobi
Hey liebes forum, 
wie ich oben gelesen habe kennt ihr euch ziemlich gut miit dem thema aus und ich will mir nun auch nen pointer bauen aus nem x 16 brenner, jedoch als ich ihn zerlegt habe hab ich halt auch die diode gefunden aber nicht das brennmodul -.- und da wollt ich euch hier fragen wo nun das brennmodul ist
24Kommentar
am Donnerstag, 15. April 2010 08:35von bolek
was meinst du mit brennmodul? 
in einem dvd brenner findest du nur die diode. 
zusätzlich brauchst du das aixis modul und den surface treiber.
25Kommentar
am Donnerstag, 15. April 2010 12:49von Hans
Du meinst doch sicher das Ding mit der Linse. Das ist das Aixis Modul. Das Musst du dir extra zulegen. Und betreibe eine Laserdiode nie direkt an 2 AA Batterien, wie es einem immer auf Youtube usw weiß gemacht wird. Man benötigt einen Treiber dafür, denn sonst geht deine Laserdiode SEHR schnell kaputt! 
mfg 
Hans
26"SF-AW210"
am Freitag, 4. Juni 2010 13:18von horstel-1980
hi @ all! 
ich hab mal eine frage: wie sieht das aus mit dem SF-AW210? ist die diode leicht rauszubekommen?
27Kommentar
am Freitag, 4. Juni 2010 15:24von bolek
ist ähnlich wie bei der PHR-803T 
schau dir das Video einfach an.
28Kommentar
am Sonntag, 8. Mai 2011 15:42von steve
Hallo 
Würde mir gerne so ein Lasermodul selber bauen. Jedoch weiß ich nicht wie. Und warum brauch ich das überhaupt, wenn ich das an eine Batterie anschließe (es gibt ja keine Spannungsspitzen)? 
Danke im Voraus
29"Laser"
am Dienstag, 9. August 2011 11:33von Hamses
Ok hab die diode zwar raus aber was soll ich damit anfangen. Brauch man unbedingt ein treiber?????
30Kommentar
am Samstag, 7. Januar 2012 09:36von Peter Forries
Hallo, 
habe seit Jahren in meinem Laserpointer eine DVD-Brenner Diode direkt an 2x AA Bat. angeschl. ist wohl kein Problem. Man merkt halt schnell wenn die Batterien nachlassen, deshalb ist ein Treiber bestimmt besser...
» Kommentar schreiben
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 4. Juni 2010 )
 
< zurück   weiter >
?>