Einloggen






Passwort vergessen?
Burning green Laser in Dorcy PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
Mittwoch, 19. Mai 2010

Nach langer Zeit mal wieder ein kleines Tutorial.

Das ganze funktioniert sehr schnell und ohne löten. Der Ring ist 100% passgenau.

Für den Brennpunkt muss die vorderste Linse fast ganz rausgedreht werden. Dann ist der Brennpunkt bei ca. 20cm - 30cm.

In den Ring passen auch die Aixis Module. Somit kann man auch Rote und Bluray Laser bis zu 400mW dort einsetzen.

Der LED Treiber wurde für den Grünen Laser ausgebaut, da das Modul 3V direkt von der Batterie bekommt.

Für Bluray oder Rote Laser muss der Flex Stepup Treiber genommen werden.Dann kann man den LED Treiber drinn lassen. Er liefert 5V und ca. 400mA. Das ist perfekt für den Flex Treiber. Alternativ geht natürlich auch der LED Treiber für BLuray Dioden. Dazu muss man jedoch einen Widerstand verwenden um den Strom zu reduzieren.

Viel Spaß!

 

Click image to open!
Click image to open!
Click image to open!
Click image to open!

 

Verwendetes Material:

Bei Fragen bitte das Forum benutzen 
» 13 Kommentare
1Kommentar
am Freitag, 21. Mai 2010 12:38von cu
kannste mir den Namen des songs sagen das in dem video läuft ^^
2Kommentar
am Donnerstag, 27. Mai 2010 18:53von Hans
Hallo. Ich habe irgendwo im Internet gelesen, dass die Module maximal 3,7 Volt aushalten. Kann ich den Laser auch an 3,3 Volt betreiben?
3Kommentar
am Freitag, 28. Mai 2010 11:42von bolek
@cu 
Big Ange Feat. Becky Rhodes - Angry (Black Toys Radio Edit) 
 
@hans 
ja 3,3v sollte nicht viel ausmachen. 
der strom wird auch vom treiber nachgeregelt, so dass die diode nicht stirbt. 
wo die grenze ist kann ich nicht sagen. wenn ich mal dran denke kille ich mal ein modul :)
4Kommentar
am Freitag, 28. Mai 2010 15:22von Hans
:D 
Hey danke. Das ist echt nett von dir :) 
 
mfg Hans
5Kommentar
am Freitag, 28. Mai 2010 15:45von cu
danke dir ^^
6Kommentar
am Montag, 14. Juni 2010 13:23von dipsi
...ich will jetzt ja nicht sagen, dass das scheiße aussieht  
aber irgendwie schon !!!!!!!!!!!!!
7Kommentar
am Dienstag, 15. Juni 2010 14:24von pHeneX
Den gleichen gedanken hatte ich auch ;)
8Kommentar
am Samstag, 21. August 2010 17:16von Marcel
also ich habe mir das ganze auch mal so zusammengebaut, funktioniert auch soweit und sieht schick aus. das problem is nur das ich merkwürdigerweise kein steichholz anzünden kann obwohl ich die linse rausgedreht hab, was kann der fehler oder das problem sein ?
9Kommentar
am Samstag, 21. August 2010 19:17von Domi
Hallo Marcel es kommt drauf an was es für ein Streichholz ist es gibt ja welche mit einem dunkel kopf und mit einem hellen die Dunklen gehn am besten Dreh die Linse soweit raus das sie nur an einem Gewindegang hält und gehe dann so 15cm vom Streiholz weg falls es sin nicht Entzündet kannst du es am Streichholzpäcken wo man die Streichhölzer normalerweiße entzündet ein bisschen Anreiben daduch gehen die Moleküle vom Streicholzkopf zusammen und es Entzündet sich dann noch besser mit dem Laser wie vorher
10Kommentar
am Montag, 23. August 2010 11:11von Marcel
danke Domi, 
dann werde ich das mal ausprobieren
11"Anfänger"
am Samstag, 5. Februar 2011 19:54von Philipp
sorry wenn ich frage aber ich hab wirklich keine Ahnung: Ich würde gerne auch so nen laser bauen, ich weiß aber nicht, wo ich das zeug dafür herkriege. 
Kann mir jemand ne info geben? 
Danke im vorraus
12"ät Philipp"
am Samstag, 26. November 2011 13:23von ich
sthet auch im Video: 
www.insaneware.de
13Kommentar
am Freitag, 6. Januar 2012 19:01von d
warum gibt es kein blaues 50mW lasermodul dafür ?
» Kommentar schreiben
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 19. Mai 2010 )
 
< zurück   weiter >
?>